• slider
  • slider
  • slider
  • slider

Unsere Bäckerei besteht seit 1928 in Horka - Rezepte und Brauchtum wurde von Generation zu Generation weiter gegeben. Hier finden Sie alles wissenswerte über unser Traditionsunternehmen, unsere Geschichte, Unternehmensphilosophie und Qualitätsprodukte.

Weiterhin finden Sie bei uns viele nützliche Informationen rund um das Bäckerhandwerk.

Hübner-Gutachten
Hübner-Zertifikat

Jägers Norddeutscher Champagnerroggen

Seit 2015 verwenden wir alles was bei uns mit Roggen zu tun, ausschließlich Champagnerroggen. Eine kurze Beschreibung finden Sie hierzu.

Der Champagnerroggen wurde ursprünglich im frühen 19. Jahrhundert aus der Champagne Frankreichs eingeführt und war eine der verbreitetsten Winterroggensorten Deutschlands. Von dem Züchter Adolf Jäger, aus Könkendorf/Mark schon vor 1900 gezüchtet, war er bis Anfang der 60er Jahre noch im Anbau. Anschließend war die Sorte einige Jahrzehnte in einer Gendatenbank verschwunden. Ab und zu säten Mitarbeiter der Gendatenbank ihn auf kleinen Flächen aus, um zu kontrollieren, ob er noch keimfähig ist und welche Eigenschaften er besitzt.

Anfang der 90er wurde der Champagnerroggen dann vom Greiffenberger „Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen“ (VERN) wiederentdeckt und aus Gendatenbankbeständen rekultiviert. Beschreibung:

Der Champagnerroggen ist eine Roggensorte aus der Gattung Secale cereale. Diese alte Getreidesorte kann bis zu zwei Meter hoch werden. Der

Champagnerroggen besitzt eine dicke, kompakte, mittellange Ähre, die mit vollen, länglichen Körnern gut besetzt ist. Standortansprüche:

Champagnerroggen eignet sich hervorragend zum Anbau auf armen Sandböden und ist tolerant gegenüber Witterungsextremen mit wenig

Wasserdargebot. Außerdem ist er sehr robust: winterfest und auswuchsfest. Anbauhinweise:Champagnerroggen ist sehr anspruchslos und benötigt keine chemischen

Mineraldünger, er ist also hervorragend für eine biologische Produktionsweise geeignet. Nutzung: Der Champagnerroggen weist gegenüber modernen

Zuchtsorten eine gute Qualität mit besonderen Inhaltsstoffen auf und ist gut zum Backen geeignet.Champagnerroggen ermöglicht dadurch

z.B. die Herstellung eines ursprünglichen regionalen Brotes, dessen Geschmack roggentypisch und trotzdem mild ist.

z.B.: Honig Schrot Brot

Reines Roggenbrot mit Molke

Roggenmischbrot

Vollmondbrot

Jahreszeiten bzw. Saisonbrot

Roggenmischbrot und unseren großen Bauernbrot mit besonderen Aufdruck.

Unser Anliegen ist, vom Feld des Bauern unserer Wahl über die Rätze Mühle Spittwitz bis zu uns, könne wir die komplette Linie aufzeigen.

Auf Bildern und den Videos ist zuerkennen, mit welchem Getreide wir backen.